Mountainbike-Tour durch den Thüringer Wald

Mountainbike-Tour durch den Thüringer Wald

Mountainbike-Fahrer trotzen oft Wind und Wetter. Mit dieser Attitüde sollte man an durchwachsenen Tagen auch an eine Mountainbike-Tour durch den Thüringer Wald gehen. Startpunkt ist Eisenach, wo ebenso der historische Höhenwanderweg Rennsteig als auch der Rennsteig-Radweg beginnen. Insgesamt ist die Strecke mehr etwas für Hobby-Mountainbiker, die die Freiheit in der Natur suchen, als für jene die Action suchen und hohe Ansprüche an das Gelände stellen. Jedoch ist ein Mountainbike jederzeit zur Fortbewegung zu empfehlen.

Spaß und Abwechslung auf dem Rennsteig

Die Strecke auf dem Wanderweg Rennsteig variantenreich und bietet Raum für schnell Entschlossene, die gerne mal improvisieren und die Route ändern. Hier und da gibt es unterschiedliche Abzweigungen, die jedoch alle ans Ziel führen. Bei Touren mit Gepäck muss auf so manchem Anstieg die Geschwindigkeit gedrosselt aber die Wege sind stets entspannt zu fahren. Es dauert auch nicht lange bis sich MTB-Fahrer auf etwas mehr Spaß und Herausforderung freuen können.

Wo Goethe einst wanderte

Eines der Zwischenziele ist Manebach. Dort können Besucher eine kleine Zeitreise machen und liebevolles Café aus DDR-Zeiten zur Rast aufsuchen. Ein weiterer Grund Manebach zu durchqueren, ist Goethes alter Wanderweg, der durch das Freibachtal führt. Und im nahegelegenden Ilmenau hat man auch die Möglichkeit einen Abstecher im Goethemuseum zu machen. Wann hat man schon einmal die Chance auf Goethes Spuren zu gehen bzw. zu fahren? In Erfurt wartet schließlich wieder ein Hauptbahnhof, der die Mountainbike-Fahrer wieder aufnimmt und an das gewünschte Heimatziel bringen kann.


Foto: pixelio.de/Petra Dirscherl

 

Spannende Themen rund um Radsport

 
 

Werbung

 

PUBLIC METHODS